Software­entwicklung

referenzen-cco

Ausgangssituation

Die Dresdner Firma Carstens & Co. GmbH (CCO) ist Spezialist für innovative Prozessoptimierung in Verkehrsunternehmen, produzierendem Gewerbe, Instandhaltung und Verwaltung. Sie bietet ihren Kunden Produktentwicklung, Dokumentationsdienstleistungen, Dokumentenmanagement und Beratung. Durch die CCO wurde ein umfangreiches Projekt für das Umweltbundesamt (UBA) durchgeführt. Inhalt des Projektes war es, die „Stoffdatenbank für bodenschutz-/umweltrelevante Stoffe“ (STARS) in den „Gemeinsamen Stoffdatenpool Bund / Länder“ (GSBL) zu übernehmen, um diese zentralisiert verwalten zu können. Darüber hinaus sollte eine Softwarelösung für den Zugriff auf die integrierten Inhalte bereitgestellt werden. Drei motivierte Studentische Berater von PAUL Consultants nahmen sich der Aufgabe an und unterstützten die CCO knapp zwei Jahre bei der Durchführung des Projektes.

Vorgehen & Ergebnis

Zunächst wurde eine Konvertierungssoftware entwickelt, mit deren Hilfe Daten aus dem GSBL extrahiert, aufbereitet und im standardisierten XML-Format exportiert werden können. Der GSBL bezieht seine Daten aus unterschiedlichsten Quellen, unterliegt somit ständigen Aktualisierungen und wird in einem halbjährlichen Zyklus neu publiziert. Es war eine besondere Herausforderung, die Software so flexibel zu gestalten, dass man die Konvertierung den Neuerungen problemlos anpassen kann. Bei der Software handelt es sich um eine Desktopanwendung, die mit dem Microsoft .NET Framework entwickelt wurde.

Eine weitere Aufgabe des Projektteams bestand darin, die STARS-Webanwendung zu überarbeiten. Vor dem Projekt basierte die STARS auf einem festen Datenbestand in einer relationalen Datenbank, der nur schwer aktualisierbar war. In der neuen Lösung hingegen dienen die über die Konvertierungssoftware gewonnenen XML-Daten aus dem kontinuierlich gepflegten GSBL als Grundlage. Des Weiteren wurde die Nutzungsoberfläche der Anwendung vereinfacht, deren Design modernisiert und die grundlegende Benutzbarkeit auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets gewährleistet. Serverseitig kommt bei der STARS die noch relativ junge Technologie node.js zum Einsatz, welche mit Portabilität und hoher Performance aufwarten kann.

Lernen Sie uns kennen.

Vereinbaren Sie einen Termin!

Haben wir auch das Richtige für Sie?

Schauen Sie sich unser Leistungsportfolio an.

Menü